Heliothis - Sonneneulen

 

Die abgebildete Karden-Sonneneule, Heliothis viriplaca fand ich am hellichten Tage beim Blütenbesuch. In Nordeutschland soll die Art nur als Wanderfalter zufliegen, in den südlicheren Teilen jedoch bodenständig sein. Jährlich wird die deutsche Population durch Migranten verstärkt. Die Imagines erscheinen in zwei Generationen von Mai - Ende Juni und Ende Juli - Mitte August.

Die Raupen der Art entwickeln sich polyphag an sehr vielen krautigen Pflanzen, z. B. Ampfer (Rumex spec.), Wegwarte (Cichorium intybus), Karden (Dipsacus spec.), Gänsedisteln (Sonchus spec.), Beifuß (Artemisia vulgaris) u.v.a.m. Bei der Karden-Sonneneule überwintert das Puppenstadium.

Literatur:
Bellmann, Heiko: Der neue Kosmos Schmetterlingsführer - Schmetterlinge, Raupen und Futterpflanzen.2. Aufl. Stuttgart: Kosmos, 2009
Lohmann, Michael: Schmetterlinge - Bestimmen auf einen Blick. 1. Aufl. München: BLV, 1993
Koch, Manfred: Wir bestimmen Schmetterlinge. 2. Aufl. Leipzig, Radebeul: Neumann Verlag, 1988
Willner, Wolfgang: Die Schmetterlinge Deutschlands in ihren Lebensräumen. 1. Aufl. Wiebelsheim: Quelle & Meyer, 2012