Cerambycidae - Bockkäfer

Bedeutendes Kennzeichen der Bockkäfer sind die langen Fühler die bei einigen Arten mehr als die Körperlänge einnehmen können. Viele Bockkäferlarven entwickeln sich in Hölzern. Hierdurch können einige Arten Schäden anrichten. Im natürlichen Kreislauf nehmen sie jedoch eine wichtige Rolle als Beseitiger von totem Holz ein. Zu den Bockkäfern gehören einige unserer größten und schönsten Käferarten, wie der in Ermangelung geeigneter Brutbäume vom Aussterben bedrohte Heldbock Cerambyx cerdo. In Europa umfasst die Cerambycidae ca. 600 Arten.

Prionus Aromia Asemum
Arhopalus Tetropium Spondylis
Mesosa Leiopus Acanthocinus
Trichoferus Saperda Agapanthia
Oberea Phytoecia Hylotrupes
Pyrrhidium Phymatodes Callidium
Clytus Plagionotus Rhagium
Molorchus Grammoptera Obrium
Stictoleptura Anoplodera Anastrangalia
Leptura Pachytodes Dinoptera
Stenurella Alosterna Pogonocherus
Pseudovadonia